Impressum
 
 
Vita
Foto Gallery
Kontakt
News
 
 
 

Biografie Seite 1

Katrin Weisser wurde 1975 in der idyllischen Fachwerkstadt Celle als drittjüngstes Kind des Ingenieurs Hans-Joachim und seiner Frau Hanne-Lore geboren.
Ihre Schwester Birgit ist heute erfolgreiche Kinderbuchautorin und Verlegerin, ihr Bruder Marcus arbeitet als Techniker.
Bereits mit 4 Jahren entdeckte die kleine Katrin ihre Liebe zur „Kunst“, nahm eifrig Ballettstunden und plünderte den Kleiderschrank von Mutter und Vater, um bewaffnet mit Schokoladenzigarette und aufgeklebten Fingernägeln ihre Lieblingsfilme, wie u.a. „Die Katze auf dem heißem Blechdach“ oder „Frühstück bei Tiffany“ nachzuspielen.
Natürlich blieb es bei häuslichen Einlagen nicht. Mit Freundinnen vom Kaiserin-Auguste-Viktoria-Gymnasium spielte Katrin Weisser in dem privaten Theaterclub „Harlekin“, mit dem die Gruppe in und um Celle auftrat.
Folgerichtig wurden bald auch Profis auf das Nachwuchstalent aufmerksam. Katrin ging in die 9.Klasse, als an ihrer Schule die Dreharbeiten zu der Erfolgsserie „Unser Lehrer Dr. Specht“ begannen und unter den Schülern Laiendarsteller gecastet wurden. Für Katrin Weisser wurde ein Traum wahr: Sie bekam die Schüler-Hauptrolle der „Ulrike von Barnim“ und wurde von einem auf den anderen Tag ins kalte Wasser geschmissen, um die Filmtochter von Corinna Harfouch zu spielen.
Für Katrin Weisser wurden ihre berühmten Kollegen, wie Robert Atzorn, Heinz Hönig und Gisela „Coco“ Trowe zu ihren besten Lehrmeistern und fortan waren die Drehbücher interessanter als die Schulbücher und der nachmittägliche private Schauspielunterricht am Celler Schlosstheater, Tanz-, Gesang- und Reitstunden fesselnder als das Büffeln für einen Abschluss.

Nächste